Die Idee

Das Flussgeld Prinzip

Freier, bedingungsloser Geldfluss von Mensch zu Mensch. Geld ist das unumstrittene Zahlungsmittel unserer Zeit. In unserer modernen Gesellschaft geht fast gar nichts mehr ohne Geld. Der Begriff „liquide“ aus der Geldwirtschaft, sagt viel über die Fähigkeit des Geldes aus. Es handelt sich also um etwas wässriges. Es kann fließen, es kann sich stauen, es kann sogar versickern! Wenn Wasser lange angestaut bleibt, wird es dreckig und unrein. Wie in einem alten Tümpel, wenn Geld versickert, bedeutet das nichts Gutes. So ist es auch mit unserem Geldsystem. Geld sollte also ein Flussmittel sein, damit es sich wie ein Fluss selbst reinigen kann. Es sollte von Mensch zu Mensch fließen können, von Gruppe zu Gruppe, von Projekt zu Projekt. So wie bedingungslose Liebe einfach fließt und keine Unterschiede macht. Mit FLUSSGELD möchte ich keine neue politische Debatte auslösen, oder Wirtschaftsfachleute auf den Plan rufen. Wir können dieses Problem nur auf der rein menschlichen Ebene lösen. Die Politik und die Wirtschaft wird früher oder später nachziehen müssen. All' diese Systeme bestehen aus Menschen!

Ja, aber wie ganz praktisch?

Wir alle können bestimmen, wo unser Geld hinfließen soll. Ich möchte eine Plattform anbieten, wo Geldströme ungehindert dorthin fließen können wo sie hingehören. Es braucht also Menschen die ihr finanzielles Kapital bedingungslos hergeben, um die Menschen zu fördern die bereits daran arbeiten und denen das Kapital fehlt. Und es braucht Menschen die bereit sind mit dem Flussmittel Geld etwas Neues zu gestalten, etwas das dem Ganzen dient. Ich gehe davon aus das es von beiden Gruppen genug gibt. Zuerst braucht es also Menschen die bereit sind finanziell einzuspeisen. Ich bitte also diejenigen Menschen die dazu bereit sind sich bei mir zu melden. Egal wie groß die Summe sein mag.

Noch ein paar Gründe

Dies ist ein Aufruf und ein konkretes Projekt der Umverteilung. Geld muss wieder in Fluss kommen, bedingungslos, und dorthin fliessen, wo es tatsächlich gebraucht wird. Ohne Zins, ohne Rückforderung. Einfach in dem Wissen, es wird etwas sinnvolles für das Ganze damit getan. Stellen sie sich vor hunderttausende Menschen erwachen aus ihrer Depression und Lethargie und haben endlich die Mittel mitzugestalten und einen wirklich sinnvollen Beitrag, für das Ganze zu leisten.

Wir wollen keine neue Bank gründen. Dann würden wir den Regeln des alten Systems unterliegen. Jesus lehrte die Bedingungslosigkeit und warf die Geldverleiher/Wucherer (Zinsnehmer) aus dem Tempel. Zins ist Zauberei. Es wird etwas genommen, was gar nicht da ist. Es wird künstlich Schuld erzeugt. Da wollen wir raus. Das alles hat uns Menschen dahin gebracht wo wir jetzt stehen. Wir halten ja sogar Staatsverschulung für normal. Aber das ist nicht normal. Das alles hat gute Gründe, wenn man es sich genauer anschaut.

Wir wollen noch einen Schritt weitergehen und das Geld selbst wieder in Fluss bringen. Es geht eher um freiwillige Umverteilung. Das Geld soll also direkt zu den Menschen, Projekten fliessen die es brauchen. Vor allem in Projekte die dem Ganzen dienen, der Ökologie des Planeten, dem Naturschutz, neuen Lebensformen usw.. Von Mensch zu Mensch!